sound on!

2020

Natürlich war 2020 auch für das IYSO kein normales Jahr. Auch wir mußten unser großes Prokekt aufgrund der Pandemie sehr schweren Herzens absagen. Gerade nach dem besonders schönen Konzerten in 2019 mit Tanja Tetzlaff und dem Cellokonzert von Lutoslawski sowie der 1. Sinfonie von Gustav Mahler - sicher einem der Höhepunkte der IYSO-Geschichte - fiel es uns schwer, diesen Schritt zu tun. Viele Nachrichten aus dem Ausland haben uns aber motiviert, nicht nur für 2021 wieder ein IYSO zu organisieren, sondern auch ein "Lebenszeichen" des Orchesters aus dem Jahr 2020 in die Welt zu senden. Wie beim alljährlichen "Bunten Abend" des IYSO-Projektes haben wir unsere Gäste gefragt, ob sie uns aus der Ferne einen musikalischen Gruß senden könnten oder ein Statement zu den ganz persönlichen IYSO-Erlebnissen.

Auf dieser Seite wird das Ergebnis präsentiert. Die Aufnahme des JSO-Anteils und die Erstellung des Gesamt-Videos wurde gefördert durch die Jeunesses Musicales Deutschland mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zusätzlich wird das IYSO seit Jahren unterstützt von der Wolfgang Petermann Stiftung in Bremen sowie der Sparkasse Bremen mit der Stiftung "Gut für Bremen". Dafür bedanken wir uns sehr!

All dies wäre niemals entstanden ohne die Hilfe von unserem lieben trompetenden ehemaligen JSOler und IYSOler Torsten Helbron. Jetzt u.a.:

ToTon GbR,

Studio & Live Productions
info@toton.de
www.toton.de

 

Videoschnitt "Der Mond ist aufgegangen": Fabian Keßler, JSO

Logo BMFSFJ_4C_M.jpg
Logo_JMD_2-zeilig_pos_edited_edited.png

Hier finden sich die genutzten Videos und Statements in voller Länge:

 International

  Youth

   Symphony    

    Orchestra     Bremen